Azubi-Blog

Wissen, unser Grundstein zum Erfolg!

Mein Tag an der Neuen Stahlsäge in Bad Hersfeld

Heute verbringe ich einen Tag an unserer neuen Stahlsäge. Dabei wurde mir die Bedienung und die Handhabung der Maschine gezeigt. Im Gegensatz zur alten Säge hat unsere neue ein Touchscreen- Bedienfeld und einen wesentlich schnelleren Messwagen, wodurch beim Sägen von mehreren Trägern erheblich Zeit gespart werden kann. Des weiteren sägt sie auch genauer, da die neue Säge eine Lasermessung am Sägeblatt besitzt. Durch Lichtschranken ist der Bereich rund um die Säge geschützt.

Hier sehen Sie die Bedienungsfläche

Bedienung Bedienung2

Es ist schon sehr erstaunlich, was man mit so einer Säge alles vollbringen kann. Da wären zum einen die ganz normalen 90° Grad Schnitte sowie auch die sogenannten Gehrungsschnitte. Bei diesen muss man auf die Form der Gehrung, sowie auch auf den Gehrungsgrad der gewollten Träger achten. Hierbei ist Millimeterarbeit von Nöten und man muss sehr konzentriert arbeiten. Besonders sollte man drauf achten, wenn man mehrere Träger übereinander legt um mehrere Schnitte auf einmal zu aus zuführen , dass diese auch wirklich genau bündig abschließen müssen damit es keine Unterschiede der einzelnen Längen. Manche Aufgaben durfte ich dann selber ausführen, wie das Auflegen der Träger auf das Sägeband, was mit dem Magnetkran gar nicht so einfach ist, aber die genauen Sägeeinstellungen hat die ausgebildete Fachkraft übernommen, denn dabei kann sehr viel schief gehen kann und somit ein großer wirtschaftlicher Verlust auftreten. Auch durfte ich bei der Wartung helfen, wo wir neues Schmiermittel und Motorenöl aufgefüllt haben.

Alles in allem war mein Tag an der Säge sehr spannend und es hat mich gefreut es einmal miterleben zu dürfen.

Hier zu sehen ein Bild von der Säge

Säge

Kommentare sind deaktiviert.