Azubi-Blog

Wissen, unser Grundstein zum Erfolg!

DeWalt Schulung

Azubi-Schulung zu DeWalt Werkzeugen

Die Firma DeWalt ist Entwickler und Hersteller von Industrie-, Elektrowerkzeugen und Zubehören.
Das Unternehmen stellt z. B. Akku-Schlagbohrschrauber, Borhammer, oszillierende Multitool s und Akku-Winkel-Schleifer her.
Aktuelle Akku-Geräte haben heute bürstenlose Motoren, die dadurch eine höhere Lebensdauer und längere Laufzeit haben.
Mit einem Borhammer kann man Bohren und Meißeln. Es gibt Geräte mit Vibrationsdämpfung, welche abgekoppelte Griffe haben und zum Schutz der Gesundheit dienen. In dem Gerät befindet sich eine Spindel und ein Kolben an einem Taumellager, an dem der Kolben vor und zurück geschoben wird.

Bild03

©DeWalt



Das Multitool ist, wie der Name schon sagt, multifunktionell. Man kann es zum Sägen oder Schleifen nutzen. Berührt das Sägeblatt die Haut, setzt die Schneidefunktion aus (oszillierend).
Beim Akkuwinkelschleifer sollte man den Akku beim Wechseln der Trennscheibe entnehmen. Man schneidet mit dem Gerät Rohr und Eisen durch.
Der Akku-Schlagbohrschrauber funktioniert ähnlich wie der Borhammer, allerdings mit Schlaghammerfunktion. In dem Gerät befindet sich eine Spindel und ein Kolben an einem Taumellager, an dem der Kolben vor und zurück geschoben wird. Das Gewicht bewegt sich ebenfalls so, wodurch Schläge entstehen.
Das Bohrfutter der Maschinen kann aus Kunststoff oder Metall sein. Ist es ein Metallbohrfutter, sollte man es regelmäßig mit einem Öl Spray pflegen, da es sonst Rosten kann. Damit die Bohrer ihre Kraft wieder geben, sollte man die kleinen Bohrer mit hoher Drehzahl und die großen Bohrer mit geringer Drehzahl nutzen. Für Heimwerker reichen 10 mm Bohrer. Für Handwerker sind 13 mm optimal.

Bild01

©DeWalt

Registriert der Kunde sein XR Akku Gerät spät, 4 Wochen nach dem Kauf, so kann er eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre bekommen.
Das Herstellungsdatum des Akkus ist auf dem Akku vermerkt. Je nachdem welche Voltklasse die Maschine hat, kann man die Akkus mit selber Voltklasse beliebig wechseln/ nutzen. Nutzt man den Akku nicht, sollte man diesen vollgeladen bei +10° bis -10° lagern. Ist ein Lithium-Ionen-Akku leer, ist dieser kaputt und nicht wieder aufladbar. Dies kann eigentlich nicht passieren, da immer eine Mindestreserve an Akku übrig bleibt. Die neuen Akkus von Dewalt haben eine Ladeanzeige.

Kommentare sind deaktiviert.